Porsche Motor
Das Portal für
Porsche Motorschaden

Wir helfen Ihnen bei einem Porsche Motorschaden.    

Bei uns erhalten Sie mehrere Angebot für eine Reparatur, einen Motortausch und den Verkauf. Auch können Sie hier Tipps und Tricks für die richtige Auswahl der Werkstatt lesen. 

Motorinstandsetzung
Austauschmotor
Fahrzeug verkaufen

Merkmale einiger unser Partnerwerkstätten:

Über 1600 Bewertungen

Ekomi Bewertung Siegel
4,8 ★
Facebook Logo Bewertung
5 ★
Google Bewertung
4,9★

Merkmale einiger unser Partnerwerkstätten:

Über 1600 Bewertungen

Ekomi Bewertung Siegel
4,8 ★
Facebook Logo Bewertung
5 ★
Google Bewertung
4,9★
Unsere Vorteile bei Ihrem Porsche Motorschaden

Größte Auswahl in ganz Deutschland

Wir vergleichen und bewerten alle auf Kfz-Motoren spezialisierten Händler und Werkstätten aus ganz Deutschland.

  • Deutschlandweit vergleichen und das beste Preis- Leistungsverhältnis finden
  • Deutschlandweit vergleichen und das beste Preis- Leistungsverhältnis finden
  • Spezialisten für bestimmte Motortypen und Automarken

Gefilterte Firmen

Durch das Filterverfahren werden unsere Partner auf Ihre Qualität und Zuverlässigkeit geprüft. Partner mit mangelhafter Leistung werden aussortiert.

  • Langjährige Erfahrung in der Motorüberholung
  • Spezialisten für bestimmte Motortypen und Automarken
  • Durch unser Prüfungsverfahren gefilterte Werkstätten und Partner

bis zu 1 Jahr MSV Garantie-Schutz-Service

Durch den Anbieter besteht eine 1-jährige Gewährleistung. Bei Komplikationen können Sie unseren kostenlosen Garantieschutz in Anspruch nehmen.

  • Kostenlose Erstberatung durch einen Partner-Anwalt
  • Kostenlose Erstberatung durch einen öffentlich vereidigten Motorensachverständigen
  • Kostenloser Garantie-Ratgeber mit allen Tipps und Trick im Falle eines Motorschadens
  • Abgabe einer Bewertung, damit der betroffenen Partner überprüft und ggfs. aus unserem Portal entfernt wird, um zukünftige Kunden zu schützen

Mitglied:

Startup Motorschadenvergleich

Gefördert von:

ISB Logo

Porsche Motorschaden

Inhaltsübersicht

Porsche Motorschaden

Jetzt Anfrage stellen

Porsche ist eine Premium Marke des VAG Konzerns und stellt hauptsächlich Sportwagen her. Diese Fahrzeuge sind nicht nur teuer in der Anschaffung, sondern steigen oft über die Zeit auch im Wert. Aufgrund dessen ist ein Porsche Motorschaden oft verheerend. Liegen Sie zudem außerhalb der Garantiezeit, stellt der Schaden einen starken Eingriff in die Geldbörse dar. Bei den Oldtimern kommt zudem erschwerend das Fehlen von Ersatzteilen hinzu.

Lebensdauer

Aufgrund des bereits angesprochenen hohen Anschaffungspreises, welcher ein Porsche Kauf meist begleitet, stellt sich vor allem die Frage nach der Lebensdauer der Motoren. Die Lebensdauer von Motoren ist von einigen Faktoren abhängig, wozu hauptsächlich die Pflege und der Betrieb des Motors zählen. Da Porsche für viele eine Liebhabermarke darstellt, ist das Kriterium der Pflege oft erfüllt. Dies sollte beim Kauf jedoch individuell geprüft werden. Da sich hier eine Voraussage der Laufleistung nicht verlässlich treffen lässt, werden im Folgenden die Motoren mit „Tendenz zur durchschnittlichen Laufleistung“ und „Tendenz zu geringer Laufleistung“ in Relation zu Durchschnittmotoren betitelt.

Vor Facelift (M96/M97-Motoren)
Boxster und Cayman (2,7 L): Tendenz zur durchschnittlichen Laufleistung
Boxster und Cayman S (3,2 L): Tendenz zur durchschnittlichen Laufleistung
911 Carrera (3,6L): Tendenz zu geringer Laufleistung
911 Carrera S (3,8 L): Tendenz zur geringer Laufleistung

Facelift (X51-Motoren)
Durchgehende Tendenz zur durchschnittlichen Laufleistung

Bedeutet ein Motorschaden ein Wertverlust?

bei Motorinstandsetzung

Ob Ihr Porsche durch den Motorschaden ein Wertverlust erleidet, hängt von der Art der Schadensbehebung, dem Modell und Baujahr Ihres Autos ab. Grundsätzlich lässt sich sagen das eine Motorinstandsetzung in der Regel keinen Wertverlust darstellt, sondern eher eine Zunahme. Um an Wert zuzunehmen, sollte die Instandsetzung jedoch von einem Fachmann durchgeführt und ausführlich dokumentiert werden. In diesem Fall steht der Motor dann meist durch seine neueren Bauteile besser dar. 

bei einem Austauschmotor

Ob Ihr Auto nach dem Einsetzten eines Austauschmotors an Wert verliert, hängt davon ab ob es sich um ein Einzelstück oder besonderen Oldtimer handelt. Während bei Großserien Autos kein Wertverlust durch das Ersetzen des Motors entsteht, wird bei besonderen Porsche Modellen auf „Matching Numbers“ geachtet. Dies bedeutet dass die Seriennummern des Motors mit dem des Autos übereinstimmen sollen. Da hierdurch zertifiziert wird dass das Auto noch seinen originalen Zustand besitzt, ist dies für den Wert von großer Bedeutung. Im Fall eines Austauschmotors bei besonderen Oldtimern bedeutet dies dann meist einen Wertverlust.

Häufige Schäden und Anzeichen bei einem Porsche Schaden

Kolbenkipper

Sollten Sie abnormale Geräusche aus dem Motorraum vernehmen und der Motor daraufhin ausgeht, liegt wahrscheinlich ein Kolbenkipper und -fresser vor. Dieser ist ein bekannter Porsche Schaden und keine Seltenheit. Aufgrund der speziellen Bauweise Porsche‘s und der Beschichtung der Zylinderlaufbahnen, kommt es oft zu einer ovalen Verformung der Zylinder. Aufgrund dessen reibt der Kolben an den Brennraumwänden bis er frisst. Fressen bedeutet hier dass der Kolben und die Zylinderwand aufgrund der hohen Hitze und Reibung miteinander Verschweißen. Dieser Schaden tritt oft bereits bei Laufleistungen von 70.000 Kilometer bis 90.000 Kilometer auf.

Leistungsverlust

Gebrochene Zwischenwelle: Wenn Sie ein Knallen während der Fahrt vernehmen und der Motor danach keine Leistung mehr liefert, ist eine gebrochene Zwischenwelle meist der Grund. Diese steuert die Nockenwellen, wodurch ein Bruch der Welle einem Steuerketteschaden gleich kommt. Da die gebrochen Welle jedoch zusätzlich in den Motorblock schlägt, muss dieser ebenfalls aufwendig repariert werden. Dieses Phänomen kommt häufig bei dem Porsche 996 vor. 

Dies ist eine Krankheit der M96/M97 Motoren. Da bei den Nachfolger Modellen keine Zwischenwelle mehr verbaut ist, treten bei diesen die Probleme nicht mehr auf. Aufgrund der großen Motorschadengefahr bei den Motoren mit Zwischenwelle, wird oft mit einer Motorinstandsetzung bei etwa 70.000 Kilometern gerechnet.

Ölverlust

 

Kleinere Schäden von Porsche Motoren: Die M96/97 Motoren sind zusätzlich oft von hohem Ölverlust geprägt. Hier ist der Kurbelwellensimmering meist der Verursacher. Sollte dieses Problem auftreten, ist der Schaden nach dem Austauschen des Simmerings meist bereits beseitigt.

Rauchentwicklung nach längerer Standzeit ist ebenfalls eine Auffälligkeit der Porsche Motoren. Dies ist Bauart bedingt und nicht weiter besorgniserregend. Es wird lediglich Öl verbrannt, welches durch die Standzeit und Lage des Motors in den Brennraum gelangt ist. Sollte die Rauchentwicklung nicht lange anhalten, handelt es sich hier nicht um einen permanenten Schaden.

Porsche Motorschaden, was nun?

Motorinstandsetzung bei Motorschaden

Motorinstandsetzung

Die Motorinstandsetzung stellt bei Porschemodellen und generell die günstigste Lösung bei einem Motorschaden dar, welche meist bei geringen Schäden genutzt wird. Bei den besonderen Porsche Modellen kommt sie aber ebenso bei größeren Schäden zum wirken, um die erwähnten Matching Numbers beizubehalten.

Eine Reparatur kann hier zwischen 7.000€ bis 16.000€ kosten.

Austauschmotor

Sollten Sie eine gebrochene Zwischenwelle mit erheblichen Schäden erleiden, ist der Austausch Ihres Porsche Motors die beste Option wenn es sich um ein Großserienauto handelt.

Die Preise von einem ATM liegen zwischen 9.000€ bis 19.000€. 

 

Fahrzeug mit Motorschaden verkaufen

Porsche mit Motorschaden verkaufen

Aufgrund der hohen Austauschmotor Kosten wird bei Porsche auch oft der Motorschaden Ankauf gewählt. Da viele Porsche Oldtimer zur Restauration gekauft werden, lassen sich diese auch etwas teurer verkaufen als Großserienautos. Der endgültige Preis ist hier aber von Laufleistung und Zustand Ihres Autos abhängig.

Porsche Motorschaden vorbeugen

Wartungsintervalle einhalten

Um einen Porsche Motorschaden vorzubeugen sind vor allem die Wartungsintervalle von großer Bedeutung. Diese sollten immer eingehalten werden und daran anknüpfend auch die Pflege immer aufrechterhalten werden. Zur Pflege gehört im besonderen das Öl, welches regelmäßig gewechselt werden und hochwertig sein sollte.

Warm- & Kalt- fahren

Ebenso sollten Sie Ihren Porsche warm fahren und kalt fahren. Nach dem Starten sollte der Motor also nicht hochgedreht werden, bevor dieser seine Betriebstemperatur erreicht hat. Bei den Luftgekühlten Motoren ist es ebenfalls zu empfehlen nach längeren Hochleistungsfahrten das Auto nicht sofort abzustellen. Das Auto sollte bei geringeren Drehzahlen weiter bewegt werden, um die Kühlung durch die anströmende Luft zu gewährleisten.

Jetzt das beste Angebot finden!

Austauschmotor
Hier motor instandsetzen

1. Anfrage stellen

Beantworten Sie uns wenige kurze Fragen zu Ihrem Motorschaden.

2. Angebote vergleichen

Wir vergleichen über 200 Anbieter. Sie erhalten kostenlos und unverbindlich die besten Angebote, die Sie in Ruhe vergleichen können.

3. Bestes Angebot auswählen

Wählen Sie das beste Angebot und sparen Sie Zeit und Geld.

Motorkennbuchstaben

Durch die ausgewählte Automarke und der Motorkennzahl, finden Sie den passenden Austauschmotor. Viele Motoren werden auch in unterschiedlichen Fahrzeugen verwendet . Von daher ist die Suche anhand der Motornummer des Motors am sinnvollsten. 

Wo finde ich den Motorcode?

Die Motorkennzahl befindet sich auf dem Zylinderkopf oder der Zahnriemenabdeckung. Häufig ist der Motorcode auch am Übergang zum Getriebe zu finden. Bei den neueren Modellen ist die Motornummer nicht mehr in den Zulassungspapieren vermerkt.

Wie sehen Motornummern aus?

Es gibt mehrere Kombinationen für die Motorkennzahlen. Sie kann unterschiedlich viele Ziffern enthalten und kann sowohl nur aus Ziffern, als auch aus Ziffern und Buchstaben bestehen.