Motor überholen lassen: Preis- und Anbietervergleich für die Motorüberholung

Bei einem Motorschaden macht es Sinn, den Motor zu überholen. Dies ist meistens günstiger als ein Motorwechsel da kein Austauschmotor erworben werden muss. MotorschadenVergleich ist die ideale Hilfe, wenn Sie Ihren Motor überholen lassen wollen.

Was eine Motorüberholung bedeutet, was genau dort gemacht wird  und wann sie sinnvoll ist, ist gar nicht so leicht zu beantworten. Wir klären Sie nicht nur über die wichtigsten Infos bezüglich Motor Überholungen auf, sondern bieten Ihnen dazu das führende Vergleichsportal im Bereich Motorschaden. 

Ob Teilüberholung oder Generalüberholung, MotorschadenVergleich.de hilft Ihnen die beste Werkstatt für die Überholung Ihres Motors zu finden. Wir vergleichen über 200 Motorenspezialisten in ganz Deutschland. Sie erhalten die besten Angebote für Ihren Motorschaden, die Sie in Ruhe vergleichen können – kostenlos und unverbindlich.

Jetzt Anfrage stellen
und die besten Angebote für Ihre Motorüberholung erhalten

So funktioniert es:

1. Anfrage stellen

2. Angebote erhalten

3. Bevorzugte Werkstatt wählen

Motorüberholung: Die Lösung für Ihren Motorschaden

In vielen Fällen kann der Motor nach oder kurz vor einem Motorschaden noch repariert werden. Mit der Überholung Ihres Motors sparen Sie im Vergleich zu einem Motoraustausch viel Geld. Sie sollten unbedingt frühzeitig auf die Symptome reagieren, um einen Kapitalschaden am Motor zu verhindern. MotoschadenVergleich.de hilft Ihnen bei der Entscheidung für die beste Alternative und die beste Werkstatt.

Austauschmotor Einbau

Was versteht man unter einer Motorüberholung?

Grundsätzlich wird der Motor repariert bis er wieder voll funktionstüchtig ist. Dies kann einzelne Teile betreffen oder aber auch die Reparatur des gesamten Motors bedeuten. 

Man unterscheidet dabei in überholte, teilüberholte und generalüberholte Motoren.

Überholung des Motors

Die Motorüberholung ist ein Sammelbegriff für Reparaturen am Motor, das schließt also Teil- oder Generalüberholungen des Motors ein.
Bei diesem Eingriff in den Motor ist es wichtiger denn je, ganz genau zu klären und nachzufragen, was am Motor gemacht werden soll beziehungsweise was bei einem Motor gemacht wurde.

Sie haben einen Motorschaden und sind ratlos? Stellen Sie eine Anfrage und erhalten folgenden Service:

Wir vergleichen über 200 Werkstätten, spezialisiert auf Motorrevision und Motoraustausch. Aus diesen Werkstätten suchen wir die besten für Sie aus. Unsere Partnerwerkstätten bieten Ihnen den perfekten Service für Ihr Fahrzeug:

  • Kostenlose Beratungsgespräche mit Motorspezialisten
  • Kostenloser Abhol- und Bringservice des Fahrzeugs
  • Bis zu 45 % Ersparnis
  • 12 bis 36 Monate Garantie
  • Spezialisten für alle Marken und Modelle

 

Stellen Sie eine Anfrage auf unserer Website. Sie erhalten darauf hin kostenlos und unverbindlich bis zu 5 Angebote von Werkstätten und Profi-Spezialisten. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen und wählen Sie ein passendes Angebot aus.

Motorschaden reparieren

Symptome für einen Motorschaden

Ein Verbrennungsmotor besteht aus vielen Motorenteilen. Jedes Teil kann die Ursachen des Motorschadens sein. Hier sind die häufigsten Anzeichen für einen defekten Motor:

  • Klackern, Rasseln, Klopfen beim Motorlauf
  • Motor blockiert/ festgefressen
  • Andauernder Kraftstoffgeruch
  • Öldruckkontrolle geht an
  • Verringerte Leistung des Motors
  • Hoher Ölverbrauch oder Ölverlust
  • Schmutz oder Späne im Motoröl
  • Unrunder Motorlauf
  • Der Motor qualmt/ raucht  (blauer, schwarzer oder weißer Rauch)
  • Motorplatzer
  • Fehlzündungen des Motors
  • Kühlwasseraustritt am Motorkopf oder Rumpfmotor

Bis zu 42% der Kosten einer Motorüberholung sparen mit einem Motorschaden-Vergleich

Wir vergleichen über 200 Werkstätten, spezialisiert auf Motorrevision und Motoraustausch. Aus diesen Werkstätten suchen wir die besten für Sie aus. Unsere Partnerwerkstätten bieten Ihnen den perfekten Service für Ihr Fahrzeug:

  • Kostenlose Beratungsgespräche mit Motorspezialisten
  • Kostenloser Abhol- und Bringservice des Fahrzeugs
  • Bis zu 45 % Ersparnis
  • 12 bis 36 Monate Garantie
  • Spezialisten für alle Marken und Modelle

 

So funktioniert es: Einfach eine Online-Anfrage stellen und Ihre Wünsche eingeben. Sie erhalten anschließend kostenlos und unverbindlich bis zu 5 Angebote, die Sie in Ruhe vergleichen können.

Fragen werden beantwortet

Motorschaden?! Diese Optionen haben Sie!

Bei einem Motorschaden haben Sie grundsätzlich drei Optionen:

  • Eine Motorreparatur,
  • den Kauf und Einbau eines Austauschmotors
  • und den Fahrzeugverkauf ihres defekten Autos bzw. des defekten Motors.

Jede dieser Optionen hat ihre Vor- und Nachteile. Viele Kunden suchen online nach einem Pauschalpreis, der in Ihrer Situation fällig wird. Jedoch kann in kaum einem Fall direkt ein Preis genannt werden. Denn welche der oben genannten Möglichkeiten die sinnvollste Wahl ist, Situation zu Situation unterschiedlich.

Im Folgenden werden Ihnen alle drei Optionen vorgestellt.

Allgemeines zur Reparatur Ihres Motors

Eine Motorreparatur kann eine Motorinstandsetzung oder eine Motor Überholung meinen. Was die Unterschiede dieser beiden Möglichkeiten ausmachen, können Sie weiter unten genauer nachlesen. Generell wird bei der Überholung des Motors darauf geachtet, dass der Motor am Ende fehlerfrei läuft. Das heißt nicht automatisch, dass alle Verschleißteile überprüft und falls nötig ausgetauscht wurden oder dass anderweitige Missstände im Motor behoben wurden. Das Hauptziel einer Motorüberholung ist, dass der Motor wieder läuft. Dafür werden nur die nötigsten Schritte durchgeführt. Es sei denn, es handelt sich um eine Generalüberholung. Dazu unten mehr.

Es kann nicht pauschal gesagt werden, dass die Motorreparatur immer die beste Wahl ist, denn dies hängt von vielen Faktoren ab. Zum Einen spielt der Zustand und das Alter Ihres Motors eine zentrale Rolle. Ist der Motor alt, hat er eine hohe Kilometerzahl und ist deswegen abgenutzt und verschlissen? Oder ist der Motor zwar alt, wurde aber sorgsam behandelt und hat nicht viele Kilometer auf dem Tacho? Allein diese beiden Zustände entscheiden, ob Sie Ihren Liebling reparieren lassen sollten oder ob es nicht doch an der Zeit für einen Abschied ist.

Motorreparatur oder Verkauf des defekten Motors

Eine Motor Überholung ist in fast allen Fällen die wirtschaftlich lohnenswertere Alternative als sein defektes Fahrzeug zu verkaufen, besonders, wenn das Fahrzeug noch einen hohen Marktwert hat. Durch einen neuen Motor oder eine Motorreparatur kann der Fahrzeugwert erhalten oder sogar erhöht werden. Fahrzeuge mit Motorschaden lassen sich dagegen oft nur noch zu Schleuderpreisen verkaufen.

Hat das Fahrzeug dagegen eine hohe Kilometerleistung oder andere Schäden, wie Rost, Mängel, Karosserieschäden, etc., dann macht es weniger Sinn, den Motor aauszubessern . Eine Anschaffung eines neuen Fahrzeugs kann unter solchen Umständen finanziell sinnvoller sein.

Motor überholen oder Austauschmotor kaufen?

Einen Motor überholen zu lassen ist meistens günstiger als ein Motoraustausch. Hier erfahren Sie, wann eine Motorüberholung in Frage kommt und wann der Motor nur noch mit  einem Austauschmotor behoben werden kann.

Wenn einzelne Motorteile wie Zylinderkopf, Kurbelwelle oder Nockenwelle verschlissen oder defekt sind, dann ist eine Reparatur möglich und wirtschaftlich sinnvoller. Trotzdem belaufen sich die Kosten wahrscheinlich auf eine vierstellige Summe. Eine Überholung ist sinnvoll, wenn die Ursache des Motorschadens genau festgestellt wurde und dadurch keine Überraschungen bei den Reparaturarbeiten auftreten. Es besteht allerdings die Gefahr, dass die Ursache des Defekts nicht gefunden wird und daher viel Zeit in die Reparatur investiert wird. Wenn eine Motor Überholung nicht mehr möglich oder nicht mehr wirtschaftlich ist, dann muss der Motor gewechselt werden. Dabei wird der defekte Motor mit einem  Austauschmotor ersetzt. Der Austauschmotor ist meistens etwas teurer, aber dafür ist der Austausch schneller als die Motorreparatur. Mit einem Austauschmotor ist man auf der sicheren Seite, denn es entstehen keine versteckten Kosten.

Wichtig: es wird immer empfohlen, mehrere Angebote zu vergleichen. Wir helfen Ihnen dabei, die besten Werkstätten und die besten Optionen für Ihren Motorschaden zu finden.

Jetzt Angebote einholen und bis zu 42% sparen!

Mechaniker Profis für Motorschaden

Kosten einer Motor Überholung

Die Kosten für eine Restauration des Motors variieren sehr stark, Man sollte aber mit Kosten im vierstelligen Bereich rechnen. Die Unterschiede sind nicht immer nachvollziehbar. Daher empfiehlt sich ein Preis- und Werkstatt-Vergleich, bevor Sie sich für eine Werkstatt entscheiden.

  • Das Alter des Motors beeinflust den Preis: Ältere Motoren sind meistens einfach aufgebaut und daher in der Überholung günstiger als neue Motoren. Diese sind komplexer durch ihre enge Bauweise und dadurch auch arbeitsintensiver.
  • Zudem kommt natürlich Zustand des Motors (Welche Teile sind defekt? Wie stark ist der Motor abgenutzt? Ist ein Zylinderkopf-wechsel nötig oder ist Getriebe defekt? …).
  • Auch die Art des Eingriffs ist entscheidend: Es gibt große Preisunterschiede zwischen einer einfachen Teilüberholung oder einer Motor-Generalüberholung.
  • Auch die Beschaffenheit der Werkstatt ist bei der Preisberechnung von Bedeutung (z.B. Rechtsform, Größe, Fachpersonal, Qualität, Auftragslage, …).
  • Nicht zuletzt bestimmt zudem die ungefähre Distanz vom Beladeort zur Werkstatt maßgeblich den Preis bei Reparaturen mit Einbau.
Online bezahlen

Durch unser internes Prüfverfahren und die Bewertungen der Kunden wird die Leistung der Werkstätten und Händler auf den Prüfstand gestellt. Unser Vergleichsportal ist ein selbstreinigendes System, in dem schlechte Anbieter durch negative Erfahrungen aussortiert werden.

Motorüberholung nach Marke

 Ihr Motor ist kaputt und Sie suchen die passende WerkstattHier finden Sie viele Angebote für Reparaturen. Füllen Sie das Formular so gut es geht aus. Tragen Sie die Automarke, das Modell und so viele Informationen wie möglich ein. Der Motorcode ist besonders wichtig, damit Sie zugeschnittene Angebote erhalten! Alternativ können Sie auch unsere Suchfunktion nutzen. 

Sie stellen eine Anfrage und erhalten anschließend einige kostenlose und unverbindliche Angebote. Danach können Sie sich in Ruhe entscheiden. 

Motorinstandsetzung für alle Marken:

alfa romeo motor kaufen
Alfa Romeo
Motor Audi
Audi
Motor BMW
BMW
Chevrolet Motor kaufen
Chevrolet
Citroen
Dacia Motor kaufen
Dacia
Ferrari Motor kaufen
Ferrari
Fiat Motor
Fiat
Ford Motor
Ford
Honda Motor kaufen
Honda
Hyundai Motor kaufen
Hyundai
Iveco Motor kaufen
Iveco
Jaguar Motor kaufen
Jaguar
Jeep Motor kaufen
Jeep
Kia Motor kaufen
KIA
Land Rover Motor kaufen
Land Rover
Lexus Motor kaufen
Lexus
Mazda Motor kaufen
Mazda
Mercedes Benz Motor kaufen
Mercedes
Mini Motor kaufen
Mini
Mitsubishi
Nissan Motor kaufen
Nissan
Opel Motor kaufen
Opel
Peugeot Motor kaufen
Peugeot
Porsche Motor kaufen
Porsche
Renault Motor kaufen
Renault
Seat
Skoda
Smart
Toyota Motor kaufen
Toyota
Volvo Motor kaufen
Volvo
VW Motor kaufen
VW

Motorkennbuchstaben

Damit die Werkstatt weiß, um welchen Motor es sich handelt, müssen Sie die Motorkennzahl herausfinden. Mit dieser Information können Sie ein angepasstes Angebot für die Reparatur Ihres Motors bekommen. 

Wo finde ich den Motorcode?

Die Motorkennzahl befindet sich auf dem Zylinderkopf oder der Zahnriemenabdeckung. Häufig ist der Motorcode auch am Übergang zum Getriebe zu finden. Bei den neueren Modellen ist die Motornummer nicht mehr in den Zulassungspapieren vermerkt.

Wie sehen Motornummern aus?

Es gibt mehrere Kombinationen für die Motorkennzahlen. 

Sie kann unterschiedlich viele Ziffern enthalten und kann sowohl nur aus Ziffern, als auch aus Ziffern und Buchstaben bestehen.

Was ist eine Motorüberholung?

Grundsätzlich wird der Motor vollständig repariert bis er wieder voll funktionstüchtig ist. Dies kann einzelne Teile betreffen oder aber auch die Überholung des gesamten Motors bedeuten. 

Man unterscheidet dabei in überholte, teilüberholte und generalüberholte Motoren.

Überholung des Motors

Bei der Überholung wird sich auf die Grundbestandteile des Motors konzentriert. Das heißt, dass Zylinderkopf, Kurbeltrieb oder die Kurbelwellenlagerung ausgebessert werden, sodass ihr Zustand dem aktuellen Anspruch der Technik entspricht.

Was ist eine Teilüberholung?

 

Teilüberholung des Motors

Bei einer Teilüberholung bestimmt der Auftraggeber genau, welche Eingriffe im Motor vorgenommen werden sollen. Das heißt nicht, dass alle Bestandteile im Motor wieder funktionsfähig gemacht werden, sondern das Hauptziel bei der Teilüberholung ist, dass der Motor funktionsfähig ist und dass sich das Fahrzeug problemlos fortbewegen kann

Was ist eine Generalüberholung?

Generalüberholung des Motors

Es ist nicht gesetzlich festgelegt, welche Eingriffe eine Generalüberholung umfasst. Das heißt im Rückschluss, dass jeder Motor als generalüberholt bezeichnet werden kann, selbst, wenn wenig ausgetauscht oder ausgebessert wurde.

Allgemein bedeutet bei einem generalüberholten Motor, dass der Motor komplett zerlegt, die einzelnen Teile gereinigt und falls nötig ausgebessert oder ausgetauscht wurden und dass der Motor im Anschluss wieder zusammengebaut wurde.

Unterschied zwischen Motorüberholung und Motorinstandsetzung

Motorüberholungen und Motorinstandsetzungen sind sich sehr ähnlich, was dazu führt, dass Sie im Internet nicht unterschieden werden. Viele Internetseiten sprechen von Motorinstandsetzungen und Motorüberholungen, als seien sie das Gleiche. Wer sich auskennt, ist mit dem kleinen aber wichtigen Unterschied vertraut:

Eine Motor Überholung bedeutet, dass der Motor ausgebessert wird, obwohl er noch funktionsfähig ist. Wer also nach einer Motorüberholung fragt, will auf nach längerer Nutzung des Fahrzeugs auf Nummer sicher gehen, dass keine gravierenden Schäden unentdeckt bleiben. Auch kann die Leistung des Motors wieder ein bisschen aufgebessert werden, wenn einzelne, verschlissene Teile ausgetauscht werden.

Eine Motorinstandsetzung wird dann durchgeführt, wenn der Motor nicht mehr funktionsfähig ist. Es gibt verschiedene Gründlichkeitsstufen der Motorinstandsetzung: beispielse kann die Werkstatt den Motor bei einer Teilinstandsetzung erst einmal “nur” zum Laufen bringen. Das heißt, nur die beschädigten Teile werden ausgebessert, alles andere bleibt, wie es war.

Sie sollten also unbedingt aufmerksam sein, wenn Sie im Internet recherchieren und besonders darauf achten, welche der beiden Prozeduren gemeint ist, wenn es um die Reparatur eines Motorschadens geht.

Die beste Option für Ihren Motorschaden

 
Wir sind uns bewusst, dass diese Feinheiten für die meisten Autobesitzer verwirrend sind. Besonders bei einem Motorschaden wird häufig eine schnelle Lösung gebraucht. Aus diesem Grund sind Sie auf unserer Seite genau richtig.

Wir finden die passende Fachwerkstatt für eine Motor-Überholung. Wir helfen Ihnen, den passenden Ort zu finden, wo Sie ihren Motor reparieren könnt. Nutzen Sie unseren kostenlosen Motorreparatur-Vergleich. Wir finden den richtigen Profi für die Arbeiten an Ihrem Motor. Wir kennen die besten Spezialisten mit dem nötigen Fachwissen und jeder Menge Erfahrung. Mit unserer Hilfe bringen Sie Ihren Motor wieder zum Laufen!

Klicken Sie ganz einfach oben rechts auf den Button “Anfrage erstellen” und lassen Sie sich von uns die besten Werkstätten vorschlagen.

Qualitätsstandards bei der Generalüberholung

Die Arbeitsschritte für die Reparatur eines Motors sind nicht einheitlich geregelt, daher sollten Sie besonders darauf achten, welchen Motor Sie wo kaufen und reparieren lassen.

Es gibt Standards, die konkrete Anforderungen an die Qualität der durchzuführenden Arbeiten stellen. Ein solcher Standard ist das RAL Gütezeichen Motoreninstandsetzung (RAL-GZ 797) von der Gütegemeinschaft der Motoreninstandsetzungsbetriebe e.V. (GMI).

Nur Mitgliedswerkstätten dieser Gütegemeinschaft ist es gestattet, ihre generalüberholten Motoren mit dem RAL-Gütezeichen zu versehen.

Die RAL-GZ 797 schreibt die personellen und technischen Voraussetzungen präzise vor. Darüber hinaus sind die Ersatzteile, die Montage, der Prüflauf und die Inspektion des generalüberholten Motors genau festgelegt. Viele Unternehmen, die eine Motorinstandsetzung nach der Richtlinie RAL-GZ 797 durchführen, vergeben generell eine 24-monatige Gewährleistung.

Was passiert bei einer Motorüberholung?

Zunächst ist wichtig, was mit der Werkstatt abgesprochen wurde: handelt es sich um eine Teilüberholung oder um eine Generalüberholung? Diese Begriffe sind nicht ganz genau definiert und häufig orientiert sich die Werkstatt nach der Beschaffenheit des Motors und nach dem Kundenwunsch.

Grundsätzlich läuft eine Generalüberholung folgendermaßen ab: Die Überholung beginnt mit der Demontage und Reinigung der Motorteile. Hier werden alle Komponenten überprüft sowie die Verschleißteile aussortiert. Anschließend wird der Zylinderblock geprüft. Bereits geringe Abweichungen des Sollwerts reichen, um z.B. das Schleifen und Honen der Zylinder zu veranlassen. Der Zylinderkopf wird ausgesetzt und auf Risse und Verzug kontrolliert.

In jedem Fall werden Ventile, Ventilsitze und Ventilführungen ersetzt. Weitere Bauteile wie Lagerbuchsen werden geprüft und je nach Zustand ersetzt. Moderne Geräte kommen bei der Überprüfung der Kurbelwellen zum Einsatz. Die Welle wird mit elektromagnetischer Rissprüfung kontrolliert und gegebenenfalls neu gehärtet (Polierung von Lagerzapfen). Zum Schluss wird sie neu gewuchtet, damit sie wieder sauber dreht. Die eingebaute Nockenwelle wird bei Bedarf erneuert. Alle Ölkanäle werden gründlich gereinigt, um die dauerhafte Ölversorgung zu garantieren.

Auch die Nebenaggregate wie Pumpen, Kühler, die Zündanlage sowie eventuell vorhandene Turbolader werden begutachtet. Je nach Zustand, werden sie repariert, gesäubert oder ersetzt.

Motorüberholung bei einem Motorschaden

Häufige Symptome bei einem Motorschaden

Ein Motorschaden kann unterschiedliche Ursachen haben. Dies sind einige häufige Anzeichen (Die Anzeichen entsprechen allerdings nicht immer sofort einem Motorschaden. Die Ursache für Fehlzündungen kann bspw. auch eine verschlissene Zündkerze sein.):

  • hoher Ölverbrauch
  • Motor-Klackern/ -Rasseln
  • der Motor ist blockiert bzw. festgefressen
  • Öldruck-Leuchte ist an
  • Motor läuft unruhig
  • häufige Fehlzündungen
  • Austreten des Kühlwassers
  • Blauer, schwarzer oder weißer Rauch

Mögliche Ursachen für ein Motorschaden

Probleme an Motor-Bauteilen können schnell zu einem Motorschaden führen. Hier finden Sie einige mögliche Problemursachen:

  • Die Lagerschalen sind gerissen, eingelaufen oder gebrochen.
  • Die Kurbelwelle ist gebrochen oder verbogen. Die Wellendichtringe sind eingelaufen oder verrostet. Die Kurbelwelle hat ein axiales Spiel.
  • Der komplette Motor ist fest durch z.B niedrigen Öldruck, Schmierfilmabriss (durch Kraftstoff im Öl) oder fehlende Kühlung (kein Kühlwasser, defekte Wasserpumpe,….).
  • Ein falscher Kraftstoffes wurde genutzt.
  • Die Nockenwelle könnte eines oder mehrere folgender Probleme haben: der Sitz ist eingelaufen, der bzw. die Nocken ist bzw. sind eingelaufen, verrostet, verschlissen, verdreht oder Einschlagspuren sind vorhanden.
  • Die Ventile sind krumm, geschmolzen, eingeschlagen oder verkokt.
  • Der Motor klackert beim Start: Fremdbauteile sind im Zylinderkopf, niedriger Öldruck oder Kraftstoff im Öl.
  • Die Kolben sind eingeschlagen, verschlissen oder gebrochen.
  • Die Laufbuchsen sind verschlissen.
  • Es sind Einschläge oder Risse im Zylinderkopf oder im Rumpfmotor vorhanden. Zylinderkopfdichtung ist undicht, rostig.
  • Die Injektoren sind verstopft.
  • Der Zahnriemen ist gerissen.

Motorenratgeber

Haben Sie weitere Fragen zu: Motorrevision, Motorinstandsetzung, Generalüberholung oder Reparatur.

Schauen Sie in unserem Motorratgeber vorbei:

Preisvergleich von Motorüberholungen

Um sicherzustellen, dass Sie nicht nur Reparaturkosten sparen, sondern dass Sie ihren Motorschaden auch zu bester Servicequalität beheben lassen, arbeiten wir mit einem deutschlandweiten Netzwerk aus Werkstätten und Motoren-Händlern zusammen. Ob Berlin, Köln, Bielefeld, Hamburg, Düsseldorf, Karlsruhe, Dresden, München, Frankfurt,… . Unser Partnernetzwerk besteht ausschließlich aus qualifizierten und professionellen Anbietern für Motorinstandsetzungen  aus ganz Deutschland mit jahrelanger Erfahrung.
Bei uns können Sie alle Automarken vergleichen, sei es Audi, BMW, Dacia, Opel, Seat, Mercedes, VW und viele mehr.  

Sie müssen nur eine Anfrage ausfüllen und bekommen innerhalb kurzer Zeit mehrere unverbindliche Angebote für eine komplette Reparatur des Motors (auch AT-Motor, ATM, Tauschmotor oder Motor im Tausch gennannt).

Tags