Motorschaden Logo

Das Vergleichsportal für Ihren Audi Motor

Austauschmotoren, Motoreninstandsetzung oder Fahrzeugverkauf ?!

Audi Motorschaden

Merkmale einiger unser Partnerwerkstätten:

Über 1600 Bewertungen

Ekomi Bewertung Siegel
4,8 ★
Facebook Logo Bewertung
5 ★
Google Bewertung
4,9★

Merkmale einiger unser Partnerwerkstätten:

Über 1600 Bewertungen

Ekomi Bewertung Siegel
4,8 ★
Facebook Logo Bewertung
5 ★
Google Bewertung
4,9★

Die Audi AG ist ein deutscher premium Automobilhersteller, welcher seit den 1960er Jahren dem Volkswagen Konzern angehört. Während die Fahrzeuge des Herstellers für Ihre Luxuriösität bekannt sind, ist ebenfalls die Sportlichkeit des Unternehmens oft und stark angepriesen. Aufgrund dessen gibt es einige Anforderungen an den Audi Motor, welcher sowohl in der Lage sein muss das Auto bequem fortzubewegen, sowie unter Volllast Höchstleistungen abrufen zu können. Besonders die TFSI Motoren sollen hierzu in der Lage sein.

Was bedeutet 40 TFSI bei Audi?

TFSI steht für den turbogeladenen Audi Motor, welcher mit Benzin betrieben wird, beziehungsweise die Bezeichnung TSI bei Motoren des VW Konzerns. Die TFSI Motoren verbrauchen vergleichsweise wenig Kraftstoff und stellen eine hohe Leistung bereit. Bereits im Jahr 2004 gab es hier jedoch einige Probleme, welche im späteren Verlauf näher erläutert werden. Die Abkürzung TFSI steht für „Turbocharged Fuel Stratified Injection” und beschreibt turbogeladene Audi-Motoren.

Audi Motor

AUDI Motor kaufen

Anfrage stellen und Angebote vergleichen

Historie

Die Gründung der heutigen Audi AG kommt durch den Zusammenschluss von den vier Marken Audi, DKW, Horch und Wanderer zusammen. Während das Unternehmen nach dem zweiten Weltkrieg enteignet wurde, fand dann die neue Gründung des Unternehmens in 1949 statt. Hierdurch waren die ersten hergestellten Audi Motoren Zweitakter, während dann ab 1965 die ersten Viertaktmotoren vom Band liefen. Seit 1998 gehört zudem der Hersteller Lamborghini und seit 2021 der Motorradhersteller Ducati dazu. Was bedeuten die Zahlen bei Audi? Audi hat die Leistungskennzeichnung für das eigene Angebot seit 2017 vereinheitlicht So steht die Ziffernkombination „30“ künftig an den Modellen, die zwischen 81 und 96 kW besitzen. Die „45“ steht für Leistungen von 169 bis 185 kW. Die Spitze der Audi Motoren bilden Leistungen oberhalb von 400 kW. Hierfür wird die Ziffernkombination „70“ verwendet.

Die verschiedenen Audi Motoren

Welchen Motor hat Audi? Die am häufigsten vorkommenden Audi Motorisierungen lassen sich am Beispiel des A4s aufzeigen. Hier kommen sowohl TFSI und TDI Motoren zu Einsatz, welche sowohl Sportlichkeit sowie Effizienz verkörpern sollen. Beide Bauarten folgen dem Prinzip des Downsizings, welches im Folgenden noch näher erläutert wird. Hierdurch sind die CO2 Emissionen um 11 bis 19% zurückgegangen.

TSI/TFSI Audi Motor

Die Abkürzung TFSI steht für Turbo Fuel Stratified injection, während die gleiche Motorisierung mit „TSI“ bei dem Konzern Volkswagen bezeichnet wird. Dieser Audi Motor wurden stringent nach dem Downsizing Prinzip entwickelt, hat also das Ziel mit geringerem Hubraum die gleiche Leistung oder sogar Mehrleistung eines großhubigen Motoren zu erreichen. Dies wird durch die Aufladung eines Kompressors oder in den meisten Fällen eines Abgasturboladers erreicht. Zudem gibt es auch eine hybride Anwendung von Kompressor und Turbolader. Hierdurch kann der Kompressor bei niedrigen Drehzahlen bereits Leistung bereitstellen, während der Abgasturbolader bei höheren Drehzahlen zugeschaltet, während der Kompressor hier abgeschaltet wird.

TDI

Die Abkürzung TDI steht für Turbocharged Direct Injection und bezeichnet aufgeladene Dieselmotoren, also das Gegenstück der TFSI Reihe für die Diesel betriebenen Fahrzeuge. Da Dieselfahrzeuge einen höheren Wirkungsgrad besitzen, sind diese Motoren besonders sparsam, haben aber allgemein einen schlechten Ruf aufgrund der entstehenden Stickoxide. Während die Motoren ein besonders hohes Drehmoment aufweisen und dadurch besonders gerne für das Ziehen von Anhängern verwendet werden, sind stark sportliche Anwendungen eher seltener, da ein Diesel Audi Motor konstruktionsbedingt keine sonderlich hohen Drehzahlen erreichen kann.

Typische Schäden von Audi Motoren

Welche Audi Motoren haben Probleme? Speziell betroffen sind die Audi-Modelle mit 1.8 Liter und 2.0 Liter TFSI Motorisierung. Diese haben in einigen Fällen mit einem deutlich übermäßigen Ölverbrauch zu kämpfen. Betroffen sind wohl bis zu 785.000 Motoren aus den Baujahren 2008-2011. Hier ist ein Verbrauch von mehr als einem Liter Motoröl auf 1.000 Kilometer keine Seltenheit und stellt ein großes Problem dar. Hier sollten Sie also aufpassen wenn Sie ein Auto mit Audi Motor kaufen.

TFSI Ölproblem

Die Probleme des Ölverbrauchs bei den TFSI Motoren sind vielen bereits bekannt und hat schon oft Schlagzeilen gemacht. Grund hierfür ist bei einigen 1.8 und 2.0 Liter Motorisierungen die Ölabstreifringe der Kolben. Hierdurch entsteht bei Audi Motoren aus den Baujahren von 2008 bis 2011 oft ein Verbrauch, welcher auf bis zu 3 Litern ansteigt. Die Abstreifringe sind in dem Fall zu schmal dimensioniert, sodass die Ablaufbohrungen schnell verstopfen, wodurch dann wiederum Öl und Partikelrückstände im Brennraum verbleiben. Diese werden dann mitverbrannt, wodurch ein erhöhter Verlust von Motoröl entsteht. Zudem können Verkokungen entstehen, welche wiederum weitere Schäden zur Folge haben. Ein Symptom ist hier vor allem blauer Rauch der aus der Auspuffanlage austritt. Mehr über die Problematiken können Sie unter TFSI Motor nachlesen.

Steuerkette

Die Steuerkette ist ein weiterer Verursacher von Motorschäden bei einem Audi Motor. Während diese eigentlich die Nachteile des Zahnriemens ausgleichen soll, bringt sie eigene Probleme mit sich. Aufgrund eines Fertigungsfehlers entsteht hier oft ein erhöhter Verschleiß der Kette, wodurch diese dann über- oder sogar herunterspringen kann. Zudem gab es weiterhin Fälle, in welchen weitere Bauteile die Steuerkette haben überspringen lassen. Beispiele sind hier ein verklemmter Kettenspanner oder Nockenwellenversteller. Symptome sind in diesem Fall meist ein starkes Rasseln aus dem Motorraum, welches sich besonders gut im Kaltstart vernehmen lässt.

Wer baut die Motoren von Audi? Seit 1994 werden einige VW und Audi Motoren von Audi Hungaria produziert. Seitdem entwickelte sich dieser Standort zum weltweit größten Motorenwerk. Bis heute wurden hier mehr als 35 Millionen Motoren gefertigt.

Schadensbehebung bei Audi Motoren

Audi Motorinstandsetzung

Ein Motor kann nur durch das Zusammenspiel vieler Komponenten funktionieren. So können bereits kleiner Schäden schnell einen Motorschaden verursachen. Auch ein Audi Motor bildet hier keine Ausnahme. So wird bei geringeren Schäden, oder Schäden außerhalb des Motors in der Regel auf die Motorinstandsetzung zurückgegriffen. Ein Beispiel wäre hier ein defekter Turbo/Kompressor oder Ihr Audi einen hohen Marktwert besitzt. Die Preisspanne erstreckt sich meist ab 3600€ herum, diese ist jedoch abhängig von der Art des Schadens, dem Modell und dem Motor.

Austauschmotor Audi

Wenn Sie einen Audi einem hohem Marktwert besitzen, oder einen bei dem vor kurzem die wichtigsten Verschleißteile ausgetauscht wurden, ist die Option eines Audi Austauschmotors eine oft genutzte Lösung. Hier wird das Auto mit einem neuen oder gebrauchten Audi Motor ausgestattet, nachdem Sie einen Audi Motor kaufen. Was kostet ein Austauschmotor Audi? Aufgrund dessen, dass hier einige Faktoren die Kosten beeinflussen, lässt sich keine pauschale Aussage zu den Audi Austauschmotor Kosten machen. Man sollten jedoch mit Kosten von mindestens 2500€ bis 6000€ für den Motor, inklusive den Ein- und Ausbaus, für einen Audi Austauschmotor rechnen.

Motorschaden vorbeugen

Die Wartungsintervalle sind mit am wichtigsten um einen Motorschaden bei einem Audi Motor vorzubeugen. Besonders der Ölwechselintervall und die Qualität des Öls sind hier sehr wichtig. Hierbei sollte gleichzeitig der Ölverbrauch immer strengstens im Auge behalten werden. Die Beachtung typischer Erkrankungen kommt hierbei gleichzeitig mit auf und sollte ebenso besonders beachtet werden. Weiterhin sollte Ihr Audi Motor immer warm- sowie kalt gefahren werden. Das bedeutet, dass die Audi Motoren nicht hochgedreht werden sollte, bevor die Betriebstemperatur erreicht wurde und das Kaltfahren bedeutet der Motor nach längeren Hochleistungsfahrten nicht sofort abgeschaltet werden sollte. Zunächst sollte der Motor nämlich durch die anströmende Luft bei geringer Drehzahl gekühlt werden.

Jetzt Motorexperten vergleichen und bis zu 45% sparen!

Mechaniker Profis für Motorschaden
Jetzt das beste Angebot finden!
Hier motor instandsetzen
Hier motor instandsetzen

1. Anfrage stellen

Beantworten Sie uns wenige kurze Fragen zu Ihrem Motorschaden.

2. Angebote vergleichen

Wir vergleichen über 200 Anbieter. Sie erhalten kostenlos und unverbindlich die besten Angebote, die Sie in Ruhe vergleichen können.

3. Favoriten auswählen

Wählen Sie das beste Angebot und sparen Sie Zeit und Geld.

Mitglied im:

Startup Motorschadenvergleich

Gefördert von:

ISB Logo

1. Anfrage stellen

Beantworten Sie uns wenige kurze Fragen zu Ihrem Getriebeschaden

2. Angebote vergleichen

Wir vergleichen über 200 Anbieter. Sie erhalten kostenlos und unverbindlich die besten Angebote, die Sie in Ruhe vergleichen können.

3. Bestes Angebot auswählen

Wählen Sie das beste Angebot und sparen Sie Zeit und Geld

Du suchst einen AUDI Austauschmotor?
Du möchstest dein AUDI Motor instandsetzen?

Unser Tipp: AUDI Motor Sorglos-Paket

Wir empfehlen dir für deinen Audi einen Austauschmotor inklusive Einbau zu kaufen. Das bedeutet, dass die Werkstatt dein Auto abholt und den Audi Motor repariert bzw. austauscht. Dieser Service ist deutlich unkomplizierter und sehr vorteilhaft besonders bei einem Garantiefall. Mehr erfahren…

Mann repariert einen Motor

Die wichtigsten Vorteile von MotorschadenVergleich.de

Kostenlos & Unverbindlich

Sie erhalten kostenlose Angebote. Sie können in Ruhe abwägen und sich für eine Werkstatt entscheiden.

Professionalität & Komfort

Wir arbeiten mit einem deutschlandweiten Netzwerk bestehend aus geprüften und erfahrenen Händlern und Werkstätten, die den Markt kennen und faire Preise bieten.

Zeit sparen

Sie finden schnell und einfach die beste Lösung für Ihren Motorschaden.