BMW X5 Motorschaden
MotorschadenVergleich

MotorschadenVergleich

BMW X5 Motorschaden

BMW X5 Motorschaden

Viele BMW Modelle sind bekannt für ihren Hang zu Motorschäden. Einer dieser Modelle ist der BMW X5 330D, welcher immer öfter mit Motorschaden in den Werkstätten auftaucht.

Dieser Motor sowie die Motoren N57D30B und N57D30C des 330D 3.0 Diesel, sind besonders anfällig für ernsthafte Motorprobleme bis hin zu Motorschäden. Während sich bei BMW meist die Benzin getriebenen Autos als anfällig zeigen, trifft es nun auch vermehrt die Dieselfahrzeuge.

Table of Contents

Anzeichen für einen Motorschaden

Um einem wirtschaftlichen Totalschaden durch einen Motorschaden aus dem Weg zu gehen, sollte auf die dafür üblichen modelltypischen Vorreiter geachtet werden.

Typische Hauptanzeichen sind hier ein sinkender Öl stand des Motoröls. Dies weist dann auf das auslaufendes Öl und damit fehlende Schmierung des Turboladers hin. Während ein Verbrauch von 0,5 Liter auf 1000KM als normal gilt, steigt dieser dann auf bis zu 2 Liter auf 1000KM an. Aber auch jeder Wert über der 1-Liter-Grenze sollte zumindest besorgniserregend sein.

Ebenso ist bei den Modellen oft ein erheblicher Verlust der Leistung ein Hinweis auf einen Motorschaden. Der Grund dafür ist dann oft der Ausfall des Turboladers.

Nicht zuletzt sollte aber auch auf die üblichen Vorreiter eines Motorschadens geachtet werden. Sollten Sie bei Ihrem Auto übermäßige oder blaue Rauchentwicklung aus dem Auspuff beobachten, befindet sich höchst wahrscheinlich schon Öl im Verbrennungskreislauf. Dies ist ein klares Zeichen dafür, dass Ihr Auto bereits einen Motorschaden erlitten hat.
Abschließend muss auch immer auf Geräusche im Motorraum geachtet werden. Oft deuten ein Klopfen oder Rasseln ebenfalls auf einen vorhandenen Schaden innerhalb des Motors an.

Hier finden sie weitere Informationen über Motorschäden und die damit verbundenen Kosten.

Häufige Schäden

Der BMW X5 330D 3.0 Dieselmotor leidet unter einem Problem mit der Steuerkette. An dieser verursachen die Kurbelwellenräder schwere Schäden, sollten diese nicht richtig eingestellt sein. Dies hat dann einige Motorprobleme zur Folge.

Das Grundproblem des Motors geht von den Kurbelwellenrädern aus. Die oben genannten Varianten des BMW X5 330D 3.0 Dieselmotors leiden an einem Herstellungsfehler dieser Räder. Der Fertigungsfehler führt dazu, dass die Kettenräder die Kette zur Hochdruckpumpe auf der Kurbelwelle treiben. Durch den ständigen Kontakt der Kette mit den Bauteilen wird diese dann beschädigt.

Die Steuerkette kann nicht lange ordnungsgemäß laufen, wenn sie durch die Fehlstellung der Kurbelwellenräder mit den Bauteilen kollidiert. Dadurch ist diese gefährdet ohne Vorwarnung zu reißen. Sollte die Steuerkette reißen, kollidieren die Ein- und Auslassventile mit den Kolben und die Bruchstücke der Steuerkette können zusätzlich andere Bauteile des Motors blockieren. Dies reicht aus um einen Motorschaden und erhebliche Kosten entstehen zu lassen.

Die oben beschriebenen Varianten des BMW X5 330D 3.0 Diesel leiden ebenfalls unter dem Problem mit der Feder, welche im Wastegate des Turbos eingebaut ist. Die Aufgabe der Feder besteht darin das wenn diese zusammengedrückt wird, Abgase freigesetzt werden. Dies reguliert die Drehzahl der Turbine.

Durch nicht ausreichende Schmierung kommt es zum Verklemmen des Wastegates.Dadurch steht dieses offen oder verklemmt im geschlossenen Zustand. Dies kann wiederrum den Turbolader überlasten und zu erheblichen Schäden in diesem führen. Der Turboausfall bedeutet, dass der Motor nicht mehr so leistungsfähig ist wie zuvor und keineswegs seine maximale Leistung bringt.

Zudem kann es nach Schäden innerhalb des Turbos noch weitere Defekte verursachen. Material kann in den Brennraum transportiert werden und dort die Zylinderwände aufreiben. Mehr Infos über das Zusammenspiel der Motorenbauteile finden sie hier.

Der BMW X5 330D 3.0 Diesel M57D30 (306D3) und der M57D30 (306D5) sind seit langem dafür bekannt, Probleme mit dem Ausfall des Turbos und der Einspritzdüsen zu haben. Die Hauptursache dafür ist verschmutztes oder nicht vorhandenes Öl, was zu einem schweren Ausfall des Turbos führt.

Insgesamt sind BMWs luxuriös, teuer und sehr leistungsfähig. Der deutsche Autohersteller ist dafür bekannt, dass er Eleganz und Langlebigkeit bietet. Aber einige BMW-Motoren haben mehr Probleme erlitten, als die meisten sich vorstellen können. Das mag für viele überraschend sein, aber in letzter Zeit haben diese Motoren unter einigen ernsthaften Problemen gelitten.

Wie beuge ich einen Motorschaden vor?

Um einen Motorschaden vorzubeugen sei einem immer geraten das Auto behutsam zu fahren. Dazu zählt vor allem nach einem Kaltstart jenes Auto erst einmal nicht hoch drehen zu lassen und auf die Motortemperatur Anzeige zu achten. Bei ihrem BMW X5 330D ist speziell eine Überprüfung der Kurbelwellenräder nötig und das Risiko eines Schaden zu minimieren. Dies sollte jedoch in einer Fachwerkstatt gemacht werden lassen.
Ebenso sollte auch ein Verlust an Leistung die Alarmglocken läuten lassen. Dies könnte ein Hinweis auf bereits entstandene Schäden innerhalb des Motors sein und sollte ebenfalls direkt untersucht werden.
Läuft ihr Motor besonders unruhig während des Kaltstarts oder der Fahrt, deutet dies auf ausgeleierte Verschleißteile hin. Diese sollten dann selbstverständlich unverzüglich ersetzt werden.

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on print
Share on email

Unsere Erfahrungen mit Motorhelden24 in Ochsenhausen Kurzfassung: Wir hatten eine kurze Zusammenarbeit mit der Firma Motorhelden24 als wir mit unserer Vergleichsplattform ganz frisch online waren

Weiterlesen »
BMW X5 Motorschaden

BMW 316i Motorschaden Einige BMW Modelle sind bekannt für Ihren Hang zu Motorschäden. Der E46 BMW 316i ist einer dieser Modelle, welcher immer öfter mit

Weiterlesen »
BMW 320D Motorschaden

BMW 320D 2.0 Motorschaden BMW hat in der Vergangenheit sehr leistungsstarke und robuste Motoren hergestellt und tut dies auch heute noch. Trotzdem gibt es Ausnahmen,

Weiterlesen »