Zahnriemenwechsel Kosten

Infos über den Zahnriemen, den Zahnriemenwechsel & ein Vergleich zu der Steuerkette

Inhaltsverzeichnis

Zahnriemen

Jetzt Anfrage stellen
und die besten Angebote für Ihren Zahnriemenwechsel erhalten!

Der Zahnriemen, welchen Sie möglicherweise unter dem Begriff Steuerriemen kennen, übernimmt eine der wichtigsten Aufgaben im Motor. Da im Falle eines defekten Zahnriemen unmittelbar ein Motorschaden entsteht, ist ein Zahnriemenwechsel von besonderer Wichtigkeit. Hierdurch stellt sich häufig die Frage nach den Zahnriemenwechsel Kosten, da der Wechsel regelmäßig durchgeführt werden sollte.

Bei einem Zahnriemenschaden gibt es die Möglichkeiten

1. der Reparatur,

2. des Einsetzens eines Austauschmotors oder

3. des Fahrzeugverkaufs

Das Ausbleiben eines Wechsels führt unvermeidlich zu einem Motorschaden, da der Riemen über die Zeit ermüdet und Gefahr läuft zu reißen. Zudem stellt sich hier weiterhin die Schwierigkeit, dass ein kommender Schaden oft nicht ersichtlich ist, weshalb auf die Einhaltung des vom Hersteller gegebenen Intervalls hingewiesen wird. Im Folgenden wird näher auf den Zahnriemen, seine Aufgaben, dem Schadensfall sowie den Zahnriemen wechseln Kosten eingegangen.

Merkmale einiger unser Partnerwerkstätten:

Über 1600 Bewertungen

Ekomi Bewertung Siegel
4,8 ★
Facebook Logo Bewertung
5 ★
Google Bewertung
4,9★

Merkmale einiger unser Partnerwerkstätten:

Über 1600 Bewertungen

Ekomi Bewertung Siegel
4,8 ★
Facebook Logo Bewertung
5 ★
Google Bewertung
4,9★

Aufgabe des Zahnriemens

Der Verbrennungsmotor in modernen Fahrzeugen läuft stets nach 4 „Takten“ ab. Diese Takte beschreiben das Füllen des Zylinders, das Verdichten des Gemisches, die Zündung sowie den Ausstoß der Abgase. Für den korrekten Ablauf dieser Takte muss eine genaue Steuerung zwischen den Kolben und den Ventilen stattfinden. Hierfür kommt der Zahnriemen zum Einsatz. Dieser verbindet die Kurbelwelle mit den Nockenwellen, wodurch die Steuerung der Ventile gewährleistet wird. Ohne den Zahnriemen kollidieren die Bauteile miteinander und es folgen einige Schäden. Der Zahnriemen wechseln Preis fällt signifikant tiefer aus wie die Kosten für einen gerissenen Zahnriemen.

Anzeichen und Intervall

Wie oft muss man den Zahnriemen wechseln? Die Zahnriemenwechsel Kosten sollten Sie stets auf sich nehmen, wenn sich bereits Anzeichen auf dem Riemen entdecken lassen. So wird ein Riemen aufgrund seines Alters häufig porös, weshalb der Riemen auf solche hierauf via einer Sichtprüfung geprüft werden sollte. Ebenso lassen sich auch häufig bei einem alten Riemen Schleifgeräusche oder ein unruhiger Motorlauf feststellen, aufgrund dessen dass der Riemen hier nicht mehr ordnungsgemäß gespannt wird. Da diese Anzeichen jedoch nicht immer auftreten, sollte stets das Intervall eingehalten werden. Die Angaben der Hersteller variieren hier von 60.000 bis 240.000 Kilometer, weshalb sie den Intervall bei dem spezifischen Hersteller Ihres Fahrzeuges überprüfen sollten. Spätestens nach 10 Jahren sollte der Wechsel aber durchgeführt werden.

Schadensfall

Sollten Sie die Zahnriemenwechseln Kosten zu lange vermeiden, kann der Riemen reißen. In diesem Fall wird die Ventilöffnung nicht mehr mit den Kolben synchronisiert. Daraufhin prallen die Kolben auf die Ventile und richten erhebliche Schäden an. In der Regel entstehen hier nicht nur Schäden an den Ventilen und Kolben, sondern ebenfalls an den Zylinderwänden sowie dem Zylinderkopf. Aufgrund dessen entstehen hohe Motorinstandsetzungskosten, kann ebenfalls das Einsetzen eines Austauschmotors günstiger ausfallen.

Kosten Zahnriemenwechsel

Wie viel kostet der Zahnriemenwechsel? Die Zahnriemenwechsel Kosten variieren stark. Grund hierfür ist dass die Kosten stark abhängig von der Marke, Modell sowie Motorisierung Ihres Autos abhängig sind. Ebenso ist aber auch die Wahl der Werkstatt ein großer Kostenfaktor. Besonders teuer kann es bei diesen Modellen werden, bei welchen ein Zahnriemenwechsel lediglich dann möglich ist, wenn der Motor ausgebaut ist oder große Teile des Fahrzeugs zerlegt werden müssen. Hier kann aus der Arbeit von wenigen Stunden schnell eine Aktion von mehreren Tagen werden. Hierdurch steigen auch die Zahnriemenwechsel Kosten stark an.

Unterschiede von Zahnriemen und Steuerkette

Der ewige Gegner des Zahnriemens ist die Steuerkette. Hier wird viel über die Vor- und Nachteile diskutiert und welche Art der Bewegungsübertragung hier besser ist. Die Steuerkette soll sich dadurch auszeichnen, dass diese Wartungsfrei ist. Dies ist jedoch der Idealfall und in der Realität trifft dies häufig nicht zu. Ein Vorteil der Steuerkette ist dass sich ein nötiger Wechsel in der Regel zeitig durch Geräusche bemerkbar macht und den Besitzer nicht überrascht. Der Zahnriemen hingegen weist den Vorteil auf dass bei der Einhaltung der Wartungsintervalle keine Überraschungen auftreten. Zudem fallen auch die Zahnriemenwechsel Kosten in der Regel deutlich niedriger aus, wie die eines Steuerkettenwechsels.

Lohnt sich der Wechsel weiterer Bauteile?

Bei dem Wechsel des Zahnriemens kann es sich ebenfalls lohnen einige weitere Bauteile zu wechseln. Teile wie die Spann- und Umlenkrollen, Wasserpumpe oder auch der Riemenspanner bieten sich hier an. Hierdurch können die Zahnriemenwechsel Kosten möglichst geringgehalten werden, da für den Wechsel dieser Bauteile ein Entfernen des Riemens nötig ist. Zudem unterliegen diese Teile häufig einen ähnlich hohen Verschleiß wie der Zahnriemen. Bauteile wie die Wasserpumpe müssen zudem in jedem Fall tadellos funktionieren. Sollte die Pumpe ausfallen, kann der Motor schnell überhitzen und hierdurch einen kapitalen Motorschaden verursachen. Aufgrund dessen sollten Sie die Kosten für einen Zahnriemenwechsel nicht zu lange vermeiden.

Einige unserer Partnerwerkstätten...

Das sagen unsere Nutzer...

Weitere Fragen?

Stelle uns deine Frage: