Motorblock

Ein Überblick über den Motorblock, seine Funktion und Kosten eines Wechsels

Inhaltsverzeichnis

Jetzt Anfrage stellen
und die besten Angebote für Ihre Motorblock Reparatur erhalten!

Der Motorblock ist das Zentrum des Verbrennungsmotors und damit das wichtigste Teil des Motors. Er beinhaltet die meisten und wichtigsten Bauteile wie die Zylinder, Kurbelwellenlagerung sowie Kühlmittelkanäle und bietet ebenso den Befestigungspunkt für einige Nebenaggregate. Der Motorblock muss einigen Kräften widerstehen und steht unter konstanter Belastung. Aufgrund dessen ist es nicht selten dass dieser beschädigt wird. Da ein Wechsel aber besonders aufwendig ist, entstehen hierbei hohe Kosten. Im Folgenden wird näher auf den Motorblock sowie seinen Aufgaben, Arten und den möglichen Defekten eingegangen.

Kurbelwellensensor

Merkmale einiger unser Partnerwerkstätten:

Über 1600 Bewertungen

Ekomi Bewertung Siegel
4,8 ★
Facebook Logo Bewertung
5 ★
Google Bewertung
4,9★

Merkmale einiger unser Partnerwerkstätten:

Über 1600 Bewertungen

Ekomi Bewertung Siegel
4,8 ★
Facebook Logo Bewertung
5 ★
Google Bewertung
4,9★

Funktion

Die Hauptfunktion des Motorblocks besteht darin dass dieser die Zylinder beinhaltet und hierdurch den dynamischen Kräften der Kompression sowie der Explosion standhalten muss. Weiterhin übernimmt dieser die Lagerung der Kurbelwelle, weshalb der Motorblock ebenfalls oft als Kurbelgehäuse bezeichnet wird. Abhängig von der Bauart nimmt der Motorblock auch die Nockenwellen auf. Die Ölwanne sowie einige Hilfsaggregate werden ebenfalls durch den Motoblock gehalten. Ebenso wird aber auch der Zylinderkopf aufgenommen und dient als Aufnahme des Motors an das Fahrzeug.

Hauptaufgaben des Motorblocks

Da in dem Motorblock der gesamte Prozess der Kraftentstehung abläuft, entsteht hierbei eine große Hitze. Diese Hitze wird durch das Material des Motorblocks aufgenommen. Diese muss abgeführt werden oder der Motor würde schnell überhitzen und ein Motorschaden entsehen. Hierfür wird der Motorblock von einigen Kühlkanälen durchlaufen, durch welche die Kühlflüssigkeit durchgepumpt wird. Diese nimmt die Wärme auf und wird durch den Motorkühler gepumpt. So kann die Wärme dann abgeführt werden. Weiterhin entstehen zudem Vibrationen von den Zylindern aus, welche ebenfalls durch das Kurbelgehäuse aufgenommen werden.

Verwendete Materialien und Einteilung

Verwendete Materialien


Was gehört zum Motorblock? Der Motorblock ist meist aus einem Stück gegossen, während hierbei oft Gusseinsen, Sphäroguss oder auch Aluminium zum Einsatz kommen. Größere Motoren werden oft in zwei oder mehr Gussteile getrennt. Während für die Reparatur eines Risses in manchen Fällen das Schweißen von Rissen zum Einsatz kommen kann, ist dies oft keine Option. Grund dafür ist dass der Block durch die hohen thermischen Belastungen bei einer Vorbeschädigung schnell wieder aufbrechen kann.

Big Block

Ein Motorenblock wird bei den amerikanischen Fahrzeugherstellen meist in die zwei Aufbauvarianten Big Block und Small Block bei V8 Motoren eingeteilt. Diese Bezeichnungen beschrieben ursprünglich die Abmessungen des Motorblocks und nicht den vorliegenden Hubraum. Bei einem Big Block wird hier der Wert von der Bohrung überhalb von 10 Zentimetern genannt. Für diese gibt es jedoch keine technischen Defintion, wodurch eine Festlegung oft aufgrund des Hubraums getroffen wird. So wird ein Motorblock dann als Big Block bezeichnet, wenn dieser oberhalb der 7 Liter Grenze liegt. Die Definitionen weichen jedoch je nach Hersteller ab.

Small Block

Ein Small Block hat in der Regel eine Bohrung welche kleiner als 4 Zoll oder auch 10cm ausfällt. Auf den Hubraum bezogen gelten, je nach Herstelle,r noch V8 Motoren mit einem Hubraum von teilweise 6,6 Liter als ein Small Block.

Mögliche Defekte

Da der Motorblock wie bereits erwähnt hohen Belastungen untersteht, können auch hier Schäden an dem Block auftreten. Insbesondere bei hohen Laufleistungen, einem Ölmangel oder mangelnde Ölqualität sowie ein Überhitzen des Motors sind hier oft der Grund für einen Schaden. Besonders häufig ist hier ein Riss im Motorblock, wodurch die Kompression aus dem Brennraum austreten kann. Ebenso tritt hier oft auch ein Öl oder Kühlwasserverlust auf, da die Flüssigkeiten über den Riss entweichen können. Die Beschädigung eines Motorblocks gilt als Horrorszenario da hier in der Regel nicht an eine Reparatur des Motors oft sehr kostspielig ausfällt. Meist muss ein Austauschmotor her, da die Reparatur exorbitant hoch ausfallen würde.

Wechsel des Motorblocks

Wechseln

Sollte es bei Ihrem Auto doch finanziell lohnenswert sein, kann der Motorblock durch einen neuen oder gebrauchten ausgetauscht werden. Hier ist jedoch zu beachten dass dies nicht jede Werkstatt durchführen kann, da es kompliziert ist und eine Reihe an Spezialwerkzeugen nötig ist. Hier muss der gesamte Motor ausgebaut und vollkommen zerlegt werden, um den Motorblock auszutauschen. Hierdurch entstehen enorme Arbeitszeitkosten, welche weiterhin zudem abhängig von Ihrem Fahrzeugmodell abhängig sind. So stellt sich der Prozess des Wechselns bei einigen Motoren besonders schwierig dar, da hier der Motor nur schwer aus dem Motorraum ausbauen lässt.

Kosten eines Motorblocks

Aber was kostet ein Motorblock? Ein Motorblock kostet in der Regel oberhalb der 1000€, wobei dies ein Durchschnittwert aller Blöcke ist. In Ihrem Individualfall fallen die Kosten oft höher aus und es muss zudem noch die hohe Arbeitszeit drauf gerechnet werden. Zudem variieren die Kosten abgängig davon welche Marke, Modell, Baujahr und Motorisierung bei Ihren vorliegt. Grob lässt sich sagen dass je neuer Ihr Fahrzeug ist, desto höher die Kosten ausfallen. Dies Kosten können Sie vorher über dem Motortyp erfahren. Wo befindet sich die Motortypnummer? Die Motortypnummer können Sie in der Regel im Serviceheft oder auch auf dem Motorblock auffinden.

Jetzt das beste Angebot finden!
Hier motor instandsetzen
Hier motor instandsetzen

1. Anfrage stellen

Beantworten Sie uns wenige kurze Fragen zu Ihrem Motorschaden.

2. Angebote vergleichen

Wir vergleichen über 200 Anbieter. Sie erhalten kostenlos und unverbindlich die besten Angebote, die Sie in Ruhe vergleichen können.

3. Favoriten auswählen

Wählen Sie das beste Angebot und sparen Sie Zeit und Geld.

Mitglied im:

Startup Motorschadenvergleich

Gefördert von:

ISB Logo

1. Anfrage stellen

Beantworten Sie uns wenige kurze Fragen zu Ihrem Getriebeschaden

2. Angebote vergleichen

Wir vergleichen über 200 Anbieter. Sie erhalten kostenlos und unverbindlich die besten Angebote, die Sie in Ruhe vergleichen können.

3. Bestes Angebot auswählen

Wählen Sie das beste Angebot und sparen Sie Zeit und Geld

Einige unserer Partnerwerkstätten...

Geld in der Brieftasche

Das sagen unsere Nutzer...

Weitere Fragen?

Stelle uns deine Frage: